Suche
  • SoliReklame

schallereignis.fm – deine eigene Stimme!

Aktualisiert: Mai 14


schallereignis.fm – deine eigene Stimme!

Der Tobi und das gemeinschaftsbasierte Podcast-Label Frei nach einem Podcast mit Michaela und Tobi. Gekürzt und arrangiert von Sara/SoliReklame Korrigiert von Michael/SoliReklame


Foto: Tobias Steffgen

Das ist Tobi. Cooler Typ, Vater und Mitglied in der zweiten Lern- und Handlungsgemeinschaft des MYZELIUM. Und der Tobi hatte eine Idee: 'schallereignis.fm' - ein gemeinschaftsbasiertes Podcast-Label für gute Projekte.


Doch Halt! Erst Mal zurück zum Anfang. Klären wir erst einmal: Wieso Podcasts? Seit gut 10 Jahren hört Tobi Podcasts und kann sich ein Leben ohne eigentlich nicht mehr vorstellen. Nicht nur, dass er sich per Podcast eine Übersicht zur aktuellen Nachrichtenlage verschafft, Podcasts dienen ihm auch zur Aneignung von Wissen.

Tobi: Der ganz große Vorteil an Podcast ist für mich, dass ich Podcast hören kann wann und wo und wie ich will. Klassisches Beispiel ist da das Pendeln oder Hausarbeit. Ich höre Podcast gerne beim Laufen oder bei routinemäßigen Arbeiten. Und dazu kommt, Podcasts kommunizieren mit dir auf einer freundschaftlichen Ebene. Du fühlst dich direkt angesprochen und irgendwie 'an die Hand genommen'“.


Ihr habt es also mitbekommen: Tobi steht wirklich auf Podcasts! Und wenn man etwas wirklich gern hat, lohnt es sich darüber nachzudenken, genau das zur Profession zu machen und mehr Zeit im Leben damit zu verbringen. Tobi hat sich also in den letzten Jahren fit gemacht, Equipment angeschafft und sich genau überlegt, was er mit dem Label in die Welt bringen mag.



Und JETZT gründet Tobi seine Podcastgemeinschaft

Tobi: Ich möchte Menschen zusammenführen, die Lust haben ihre Geschichten zu erzählen und die mit ihren solidarischen, gemeinschaftsbasierten Projekten, die Welt ein Stück besser machen. Und ich will allen die Möglichkeit geben, das ganz einfach zu machen. Wer mitmacht, muss sich nicht um den ganzen Kram wie Technik, Schnitt, Hosting oder „wie bringe ich das unter die Leute“ kümmern, außer er hat Bock darauf. Du kannst erst mal ganz einfach loslegen – dich auf das Wesentliche beschränken. Einfach deine Geschichte erzählen.


Das Podcastlabel wird zum einen eine Plattform sein, zum Beispiel eine Webseite, aber auch eine Form von regelmäßigem Austausch und Unterstützung für Menschen, die ihren eigenen Podcast machen wollen. Also ganz einfach gesagt: Du willst einen Podcast machen? Dann kommst du in die Gemeinschaft von Tobi und wir alle sind froh.



Eine Bühne für eure Geschichten…

Aber warum ist Tobi das wichtig? Was ist dabei sein „ein-bisschen-die-Welt-retten-Aspekt“? Tobi: Alle reden von Innovation und Elon Musk und blablabla. Aber die wirklichen Menschen, die die Welt verändern, gründen gerade 'gemeinschaftsbasiert' in meinem Umfeld. Und diese Menschen brauchen eine Bühne für ihre Geschichten. Und die möchte ich bauen. Ich helfe erst mal bei all den technischen Dingen. Also beim Mikrofon anstecken, aufnehmen, dann Schnitt, eventuell die Musik finden für ein Intro. Dazu kommt die Audioproduktion, also die Verbesserung der Klangqualität und die Veröffentlichung. Veröffentlichen kann ich den Podcast über 'schallereignis.fm' oder aber deiner eigene Webseite – dann auf Apple iTunes oder Spotify. Und worauf ich auch richtig Bock hätte, wären Podcasts mit Video. Wenn du das umsetzen möchtest, melde dich bitte sofort!


Ein wichtiger Teil solidarischen, gemeinschaftsbasierten Wirtschaftens ist die Weitergabe, das Teilen von Wissen im Ökosystem. Das sieht Tobi genauso: Eigentlich will ich dir beibringen, dass du mich nicht mehr brauchst. Ziel ist es, dass du deine Aufnahme machen kannst wann und wie du willst und wir eigentlich nur noch über Inhalt sprechen müssen. Ich suche ja derzeit die Mitglieder für meine Gemeinschaft. Da plane ich mit allen Podcastern (das seid ihr ja dann), einen Raum für den Austausch. Wir helfen uns untereinander, wenn es irgendwo klemmt, besprechen die Inhalte und arbeiten an den einzelnen Konzepten. Ziel des Labels ist es aber, dass DU deinen eigenen Podcast machst. Du sollst deine Geschichte erzählen und die Hörer*in wird zu dir eine Beziehung aufbauen. Ich bin nur der schrullige Typ im Hintergrund, der die Regler verschiebt.



Zeigen, dass die Welt freundlich sein kann…

Und jetzt Butter bei die Fische: Welche Mitglieder sucht Tobi eigentlich für das Label? Kommen alle aus dem MYZELIUM Ökosystem?


Tobi: Im MYZELIUM Ökosystem gibt es eine Menge spannende Leute, mit mega coolen Projekten. Es wäre mir eine große Freude, mit diesen Menschen und Projekten zu arbeiten. Aber wenn du nicht aus dem MYZELIUM Ökosystem kommst und einen veganen Laufpodcast oder einen schicken Podcast über gelebten Antifaschismus machen möchtest, bist du auch herzlich willkommen.


Und jetzt schauen wir doch auch auf die Rahmenbedingungen. Was braucht Tobi um das Angebot umsetzen zu können? Tobi: Geld ist die eine Sache – und das werde ich mit den Mitgliedern fair, freundlich und transparent kommunizieren. Das Label wird solidarisch und gemeinschaftsbasiert finanziert, damit Menschen mit unterschiedlichem finanziellen Budget daran teilhaben können und wir werden ganz klassisch eine Biet-Runde machen, bei der Menschen mit mehr Geld – mehr, und Menschen mit weniger Geld – weniger bieten, wir aber gemeinsam das Geld zusammen bekommen, das ich und mein Sohn zum Leben brauchen. Und apropos Sohn: Ich habe einen Sohn der IMMER vor geht! Dafür brauche ich euer Verständnis. Das heißt auch, dass wir deine Podcastfolgen gut im Voraus planen. Morgens melden, mittags aufnehmen, abends fertig – geht nicht. Auch deshalb, weil arbeiten unter Zeitdruck für fast niemanden wirklich schön ist.


Was funktioniert, davon ist nicht nur Tobi überzeugt, ist: Das Label wird viele Menschen erreichen und zeigen, dass die Welt freundlich sein kann, dass es auch „anders" geht. Also, wenn ihr eure Projekte mit einem Podcast in die Welt tragen möchtet, meldet euch bei Tobi unter tobias@schallereignis.fm und hört euch unbedingt diese Podcastfolge zu seinem Label an.


Falls ihr erst mal keinen eigenen Podcast machen wollt, aber Teil der MYZELIUM Podcast-Hörer*innen-Gemeinschaft werden möchtet - oder selbst ein gemeinschaftsbasiertes Projekt ins Leben rufen wollt - meldet euch bei Michaela und Timo unter info@myzelium.com, da seid ihr richtig.


109 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen